1. Hilfe Kurs im DSV

Auch dieses Jahr möchten wir wieder einen Erste-Hilfe-Kurs bei uns durchführen.

Dazu benötigen wir die Rückmeldung von interessierten potentiellen Teilnehmern.

Auf eine Anfrage per Mail an die Abteilungsleiter haben sich bisher 9 gemeldet, die mitmachen würden.

Um einen Kurs beim Roten Kreuz buchen zu können, der dann in unseren Räumlichkeiten stattfindet, brauchen wir aber mindestens 12 feste Teilnehmer.

Ideal wären 10-20.

Angedachter Zeitraum ist April bis Juni diesen Jahres.

Einen genauen Termin können wir natürlich erst nach Buchung nennen.

Rückmeldungen,-fragen gerne an

 

j.kuhlmann@detmolder-sportverein.de

 

Start der neuen Karateabteilung

Seit vergangenem Freitag trainiert nun wieder eine Karategruppe im Detmolder Sportverein. Die Kids im Alter zwischen sechs und zehn Jahren, konnten bei unserem Debut in der kleinen Grabbe-Halle, erste Grundlagen in leichten Schlag- und Abwehrtechniken kennenlernen.

Die koordinativ schon anspruchsvollen Bewegungen wurden zwischendurch immer wieder durch kleine Bewegungsspiele aufgelockert und natürlich durfte auch ein wenig Theorie zum Kampfsport nicht fehlen. Zwischendurch gab es immer mal ein paar Hinweise auf die sogenannten Dōjōkun – also die Verhaltensregeln für Karatekas während und außerhalb des Trainings.

Zum Abschluss durften sich alle noch ein wenig entspannen, um einen Ausblick auf den wettkampforientierten Karatesport zu werfen. Trainer Thomas demonstrierte, mit freundlicher Unterstützung durch Nikita vom Landesleistungsstützpunkt in Lemgo, eine kurze Sparringeinheit in Kumite, dem kontaktlosen Zweikampf.

Unter dem Strich war es ein Auftakt mit toller Atmosphäre. Corinna und Thomas würden sich sehr über noch weitere Teilnehmerinnen und Teilnehmer freuen. Kommt einfach freitags ab 17:00 Uhr in der neuen Halle des Grabbegymnasiums vorbei oder schreibt uns eine E-Mail unter karate@detmolder-sportverein.de

Mitgliederversammlung 2023 terminiert

Schon im Terminkalender vorgemerkt werden kann die nächste Mitgliederversammlung des DSV.

Als Termin hat der Vorstand

Donnerstag, den 30.03.2023

festgelegt. Los geht es wie gewohnt um 19:30 Uhr, Veranstaltungsort ist wie im letzten Jahr der Vereinstreff in der Georg-Weerth-Straße.

Nähere Informationen zur Versammlung folgen hier und mit der Tagesordnung dann in einer Einladung via Mail an alle Mitglieder.

Sofern noch nicht geschehen, teilt uns bitte eure aktuellen Mailadressen mit. Nur dann können wir umfassend informieren.

 

 

 

 

An die 300 Sportlerinnen und Sportler waren am 14. Januar der Einladung des Westfälischen Turnerbundes in die Landesturnschule Oberwerries gefolgt, wo traditionell die Meisterehrungen stattfinden. Angefangen bei den Landesmeister*innen bis zu den Titelträger*innen auf nationaler und internationaler Ebene (DM, EM und WM) würdigte der WTB die herausragenden Leistungen, die im vergangenen Sportjahr von den Aktiven in den 13 Fachgebieten erbracht worden sind. Und das trotz der widrigen Umstände, die in den drei zurückliegenden Pandemiejahren für den Leistungssport alles andere als motivierend waren. Um so mehr bedankte sich WTB-Präsident Manfred Hagendorn in seiner Begrüßung für das Durchhaltevermögen, mit dem diese Durststrecke gemeistert wurde.

Zu den geehrten Turnerinnen gehören auch Liana Keil (NRW-Landeskader 2023; auf dem Foto erste v.l.) und Mia Lutkova (Bundeskader 2023, auf dem Foto zweite v.l.) aus unserem Verein, die es nach 2022 erneut geschafft haben, sich für diese Leistungskader zu qualifizieren. Dazu gratulieren wir unseren beiden Turntalenten sehr herzlich und wünschen ihnen für das neue Turnjahr weiterhin viel Erfolg. Wohlwissend, dass Erfolge eine Treppe sind und keine Tür durch die man einfach durchgehen kann.

Montagsgruppe, 14+2+1=40

Trainingsauftakt bei der Montagsgruppe Powerfitness & Spiele,  oder 14+2+1=40

 

Es hatte Tradition gemeinsam Wandern zu gehen. Diese Tradition wollten wir nach coronabedingter Enthaltsamkeit wieder aufleben lassen und starteten am letzten Tag der Winterferien zu einer gemeinsamen Tour.

Bei sonnigem Wetter trafen sich 11 Sportler der Montagsgruppe zu einer 9 km Runde bei Hörste. Sie brachten Eltern, Lebensgefährten, Freunde, Hunde mit und – ein Pferd! 40 Beine machten sich bei flottem Tempo auf in Richtung Bienenschmidt, orientierten sich dann in Richtung Berkenkamp und genossen den wunderschönen Kammweg auf der Hörster Egge.

Zu guter Letzt gab es auf dem alten Pferdehof am Hörster Bruch einen ganz besonderen Kaffee, direkt am alten Pferdestall. Toller Start ins neue Trainingsjahr! 

Leistung mit Respekt

Das Foto zeigt die Mannschaft mit ihren beiden Berteuerinnen:

v.l.: Filimonova Yelyzavela, Jolina Baumgart, Emily Böge. Leni Pankratz, Emily Vornholt

dahinter die beiden Berteuerinnen Jihann Eikermann (li) und Matilda Freitag

 

 

„Leistung mit Respekt“ – so lautet die vom Deutschen Turner-Bund handlungsleitende Maxime für die Zukunft des Gerätturnens. Das bedeutet, dass vom Beginn bis zum Ende der aktiven Karriere das Kindeswohl  und damit die Persönlichkeitsentwicklung der heranwachsenden Menschen jederzeit gewährleistet sein müssen. Somit sind alle, die in der Talentförderung tätig sind, zu einem respektvollen Umgang mit den ihnen anvertrauten Turner’innen verpflichtet.

Die vielen Zuschauer – und das waren nicht nur die Turneltern – die am 26. November beim  Mannschaftswettkampf die 7- 10jährigen Turnerinnen aus dem Lippischen Turngau in der Turnhalle Eichenallee in Lage unterstützen wollten, waren über die gezeigten Leistungen restlos begeistert und sorgten mit immer wieder aufbrausendem Applaus für eine motivierende Wettkampfstimmung, Wie berechtigt der Beifall war, zeigt ein Blick in die Ergebnisliste der acht teilnehmenden Mannschaften. Denn der Punktunterschied zwischen der ersten bis zur letztplatzierten Mannschaft betrug nur 5,75 Punkte. Das bestätigt die kindgerechte Ausschreibung der Übungen wie auch die Gleichwertigkeit aller Teams.

Zu diesen Teams gehörten auch die Nachwuchstalente des Detmolder Turnvereins,  die beim ersten Wettkampf unter den neuen Vorgaben in der Mannschaftswertung den 4. Platz belegten und mit Emely Vornholt sogar die Einzelsiegerin stellen konnten. Das macht natürlich Hunger auf mehr, so dass die DSV-Turnerinnen mit Elan in das neue Jahr gestartet sind, wo am 18. März in der Grabbe-Halle die zweite Auflage dieses Wettkampfes ausgetragen wird.

Neue Abteilung im DSV

Der Wettkampf orientierte Sport im DSV bekommt Zuwachs. Zwei engagierte langjährige Trainer möchten dem Nachwuchs ein qualifiziertes Karatetraining in Detmold anbieten. Nach mehreren Gesprächen stand fest, das ihr Konzept gut zum DSV passt. Daher unterstützt unser Verein nun das Vorhaben und nimmt die Gruppe als Abteilung auf und wird die ersten Schritte fördernd begleiten.