Anmeldung für einige Sportangebote notwendig

Nach den Sommerferien wird der Sportbetrieb auch in den Freizeitsportarten wieder anlaufen, sofern die neue Coronaschutzverordnung am 11.08. dies zulassen wird. In den meisten Fällen starten die Gruppen zu den gewohnten Zeiten und Orten. Ausnahme ist die Yoga-Gruppe, die erst Anfang September wieder beginnt, den genauen Termin werden wir hier veröffentlichen.

In jedem Fall sind die notwendigen Schutzmaßnahmen einzuhalten. Daher werden die Umkleideräume und Duschen gesperrt bleiben. Zudem kann es sein, dass das Betreten und Verlassen der Halle auf bestimmten Wegen vorgeschrieben ist. Die Teilnahme muss immer festgehalten werden, die Listen gehen im Falle einer Erkrankung an die Gesundheitsbehörde. Die Übungsleiter können die genauen Regeln für ihren Kurs erklären.

In einigen Gruppen, die die zugelassene Personenzahl von 30 Teilnehmern erreichen oder überschreiten, haben wir eine verpflichtende Online-Anmeldung eingerichtet. Ein spontaner Besuch ist in diesen Gruppen nicht möglich. Nach der Anmeldung erhält der Teilnehmer eine Bestätigungsmail, wird die Anmeldegrenze erreicht, wird eine Warteliste erstellt. Also bitte die Teilnahme stornieren, wenn eine Verhinderung vorliegt, damit nachgerückt werden kann. Sollte der Termin insgesamt ausfallen, erhalten alle Angemeldeten ebenfalls eine Benachrichtigung. Die Anmeldung ist für Mitglieder und Nichtmitglieder möglich.

 

Abenteuersport

Am vergangenen Freitag den 31.07.2020 wurde unter dem Motto Abenteuersport und Spiele geturnt. Dabei hatten die Kinder die Möglichkeit sportliche Grenzen auszutesten und sich nach Belieben auszupowern. Es wurde von der Galerie auf einen Weichboden gesprungen, sowie ein anspruchsvoller Parkour bezwungen. Dieser bestand aus Balance-, Koordinations-und Kletterelementen. Dabei hatten die Kinder auch immer wieder die Möglichkeit die Stationen nach eigenem Belieben abzuwandeln oder auch Spiele, wie z.B. Brennball im Parkour auszuprobieren.

 

Galeriesprung

Besonders das Messen der Zeit, während der Parkour durchlaufen wurde, weckte den Ehrgeiz der Kinder. Die eigene Zeit zu überbieten, wurde zum Tagesziel. Die drei Stunden vergingen wie im Flug und am Ende des Tages hatten die Kinder so viel Spaß, dass Sie gar nicht aufhören wollten, zu turnen.

 

Trampolin und Co

Am 1. August wollten so viele Kinder das Angebot Trampolin & Co besuchen, dass wir die
Gruppe teilen mussten. Der 1. Teil des Angebotes lief am Vormittag, der 2. Teil am
Nachmittag. Eine Pause von einer Stunde gewährleistete, dass die Gruppen sich nicht
begegneten und ließ den Betreuern Zeit alle Stationen zu desinfizieren.
Besonders war an diesem Tag die Zusammenarbeit mit dem TV09 aus Pivitsheide, der nicht
nur viele Turnkinder mitbrachte, sondern auch einen großen Teil des Betreuerteams stellte.
Durch diese Kooperation konnten wir viele Stationen mit geschultem Personal besetzen und
so das Angebot sehr gezielt gestalten.
 
Neben dem großen Tischtrampolin konnten die Kinder sich auf einem extra angemieteten
Airtrack und auf verschiedenen Sprungstationen an Minitramps, Kasten und Bock austoben.
Natürlich ging der Stationsarbeit eine umfassende Erwärmung voran und zum Abschluss
wurde gelockert und gedehnt. Für Kinder, die eine Pause brauchten gab es alternative
Angebote. Auf diese Weise konnten wir alle Altersstufen von 8 bis 14 Jahre umfassend in
Bewegung bringen. Nach drei intensiven Stunden Sprungtraining waren alle Kinder zufrieden
und müde.
Wir sehen uns wieder bei der SommerSportWoche des DSV im nächsten Jahr!

Spiel und Spaß “Rund um den Ball”

Am Freitag hat unser nächstes Ferienevent erfolgreich stattgefunden. Thema war diesmal “Rund um den Ball.” Geleitet wurde das Angebot von Nils Hermann, Isabell Heidkemper und Monique Plogstert. Es wurden zahlreiche kleine und große Spiele ausprobiert. Neben Völkerballvarianten wurde u.a. Korbball und Zonenfußball gespielt. Dabei haben wir den Fokus größtenteils auf die Wünsche der Kinder gelegt.

Die Teilnehmer waren zwischen 8 und 14 Jahre alt, trotz dieses mehr oder weniger großen Altersunterschiedes hat das Zusammenspiel gut funktioniert. Dies war vor allem auf die gute Kommunikation der Kinder untereinander zurückzuführen. Am Ende des Tages konnten Kinder und Übungsleiter zufrieden auf einen abwechslungsreichen und bewegungsintensiven Nachmittag zurückschauen.

Terminänderung: Trampolin und Co

Für das Angebot “Trampolin und Co” am 01.08.2020 liegen uns erfreulicherweise sehr viele Anmeldungen vor. Da wir aber weiterhin die Corona-Schutzverordnung einhalten müssen, dürfen wir nur mit maximal 30 Kindern in die Halle. Damit wir allen interessierten Kindern die Teilnahme ermöglichen können, haben wir uns entschlossen, am 01.08. zwei Zeiten anzubieten. Die Dauer muss darum etwas verkürzt werden. Es sind aber 6 Übungsleiter vor Ort, die Kinder können also sehr intensiv an den Stationen üben.

Die erste Gruppe wird von 11 bis 14 Uhr laufen, die zweite Gruppe von 15 – 18 Uhr. Bei weiteren Anmeldungen geben Sie bitte mit an, in welcher Gruppe die Teilnahme erfolgen soll

Von Spikeball bis Wikingerschach

Am Montagnachmittag von 14.00- 17.00 Uhr fand eines von unseren fünf Feriensportangeboten in der Grabbehalle alt statt. Auf dem Plan stand: Trendsport. Unter dem Begriff Trendsport versteht man Sportarten, welche noch nicht fest etabliert sind, sich aber zunehmender Beliebtheit erfreuen. Daher hatten die Kinder (zwischen 8 und 14 Jahre alt) die Möglichkeit viele Sportarten und Sportgeräte ausprobieren, die sie zuvor noch nicht kannten. 

Teilnehmer beim Tchoukball

Ohne bekannte Spielpraxis entstand ein spannendes und positives Spielerlebnis. Nach einer intensiven Aufwärmphase, in der das Spiel Tchoukball ausprobiert wurde, stellten sich die Kinder der Herausforderung Indoor-Fußballgolf.

Im Anschluss daran wurde neben Hacky Sack und Spikeball, auch Crossboccia und Wikingerschach quer durch die Halle gespielt. Besonderen Gefallen fand ein Großteil der Kinder an dem Spiel Speedminton. Dieses Spiel kombiniert Elemente aus Badminton, Squash und Tennis. Statt einem Federball wird mit dem Speeder gespielt, dieser ist schneller und windstabiler, dadurch wird die Partie schneller und der Spaßfaktor dementsprechend höher.

Alle Spiele sind regeltechnisch so variabel, dass sie auf jede Gruppe und Gruppengröße angepasst werden können. So hatte also jeder Teilnehmer die Möglichkeit, das für ihn passende Spiel zu finden. Am Ende verließen alle ausgepowert, aber zufrieden und mit vielen neuen Erfahrungen die Halle. 

Sommerferienangebote für Kinder und Jugendliche ( 8-14 Jahre)

Als Ersatz für die ausgefallene Sommersportwoche bieten wir einzelne Kurzevents als Ferienprogramm an. In der unten aufgeführten Darstellung werden die einzelnen Angebote genauer beschrieben. 

Da wir nach wie vor mit den Auflagen der Coronaschutzverordnung arbeiten müssen, ist es auch bei diesen kleinen Angeboten notwendig, das die Kinder angemeldet werden, ein spontaner Besuch ist nicht möglich. Für den Termin am 01.08. werden wir eine Unkostenbeteiligung von 4 Euro berechnen.

 

 

 

 

Sport im Park – auch für Kinder

Am letzten Dienstag startete auch das Kinderturnen im Rahmen der “Sport im Park” Aktion. Kinder von 3 bis 6 Jahren können sich im kleinen Park am Landesmuseum austoben. Zum Start waren schon 10 Kinder dabei. Leider ist der Mittwochtermin dem Platzregen zum Opfer gefallen. 

Wenn es das Wetter zulässt werden in den Sommerferien jeden Dienstag und Mittwoch von 16 bis 17:30 Uhr die Stunden durchgeführt.

Sport im Park – so war der Start

Windig war es, aber sonst war das Wetter fast optimal. Und so waren sicher mehr als 50 Detmolder zur Auftaktveranstaltung im Schloßpark, die vom Stadtkämmerer Herrn Hilker eröffnet wurde. Die meisten Besucher haben dann im Anschluß an den Sportangeboten Kardiotraining ( Sandokai ) und Powergymnastik vom Detmolder SV teilgenommen. Zusammenfassung: Auftakt gelungen! Ziel: am Ende der Ferien sollen mehr Detmolder aktiv dabei sein.

In den Sommerferien: Sport im Park

In diesem Jahr wird die Aktion “Sport im Park” auch in Detmold stattfinden. Drei Detmolder Vereine werden einige ihrer Angebote in den Sommerferien im Freien anbieten. Der Detmolder SportVerein ist mit Aerobic/Funktionstraining, Powergymnastik, Ballsport & Bewegung sowie Walken dabei. Zudem bieten wir zusammen mit dem TV 09 Pivitsheide am Dienstag und Mittwoch eine Sportstunde für Vorschulkinder an. 

Hier die Übersicht über das gesamt Programm.

Näheres zu den Angeboten:
Walken: Wir gehen in gemäßigtem bis schnellem Tempo 1 Stunde auf wechselnden
Strecken zum Ausgangspunkt „Anfang Allee“, (gegenüber Lippischer Hof) zurück. Unsere
Gruppe ist nicht auf Leistung ausgelegt! Der Spaßfaktor steht im Vordergrund. Trotzdem ist
es ein ausgezeichnetes Herz-Kreislauf-Training.
Aerobic/Funktionelles Training: Wer gerne richtig schwitzt und das bei fetziger Musik und unter kompetenter Anleitung, der ist hier richtig. Ein Angebot, dass einen, auch nach einem langen Arbeitstag, nochmal so richtig in Schwung bringt. Wer ab und zu gerne auch am Stepp arbeitet kommt in dieser jungen Truppe voll auf seine Kosten.                                                  Powergymnastik: Immer anders, immer intensiv, immer Spaß
Ballsport und Bewegung: Wir sind eine Gruppe aus 15 bis 21 jährigen Mädchen und
Jungen, die sich am Sonntagnachmittag trifft, um sich bei diversen Ballspielen auszutoben.
Sport und Spiel für Vorschulkinder: Als kleiner Ersatz für das vielfach ausgefallene
Kinderturnen können sich die Kinder hier austoben.
K-Pop: K-Pop ist anders, abwechslungsreich, bunt und irgendwie verrückt.
Spaß, Ausdruck und der Mix aus unterschiedlichen Tanzstilen geben K-Pop- Choreos eine
besondere Note.
Cardio-Fitness: Kraft- und Ausdauertraining zu Musik
Zumba-Fitness: Ein vom Latino-Lebensgefühl inspiriertes Tanz- und Fitnessprogramm
Gesundheitssport/Funktionelles Training: Rücken- und gelenkschonendes
Ganzkörpertraining für Frauen und Männer aller Altersgruppen

Corona-Hinweis:
Um die Gesundheit der Teilnehmer sicherzustellen, sind folgende Regeln zu beachten:
– Teilnahme nur, wenn Sie symptomfrei sind & in den letzten zwei Wochen keinen Kontakt
zu einem Erkrankten hatten
– Bitte halten Sie den Mindestabstand von 1,5m ein
– Tragen Sie sich in die ausliegende Teilnehmerliste ein