LZ: HSG verpflichtet Wunschspieler

Diekmann und Jürgensmeier laufen für Detmold/Hiddesen auf

Detmold-Hiddesen (nh). Die Handball-Landesliga ist in der Tat keine Eintagsfliege für die HSG Detmold/Hiddesen gewesen. Stattdessen spielte die Bailey-Sieben eine famose vergangene Saison und zählt gefühlt zum Stammpersonal der Liga.

„Wir freuen uns auf die neue Spielzeit und wollen das besser machen, was wir in der Vorsaison schon gut gemacht haben: Unseren Tempohandball perfektionieren“, arbeitet André Bailey derzeit noch am Feinschliff für den Saisonstart.

Zwei von fünf Neuen: Trainer Andre Bailey (hinten links) und Co-Trainer Gero Leveringhaus zusammen mit den Zugängen Max Römer (vorne, links) und Tobias Diekmann. Foto: Huneke

Zwei von fünf Neuen: Trainer Andre Bailey (hinten links) und Co-Trainer Gero Leveringhaus zusammen mit den Zugängen Max Römer (vorne, links) und Tobias Diekmann. Foto: Huneke

Auf dem Transfermarkt hat Detmolds Trainer seine Wunschspieler gefunden. Mit Tobias Diekmann und Thomas Jürgensmeier kommen zwei Linkshänder von der HSG Augustdorf/Hövelhof II. „Wir sind nun auch auf der rechten Seite torgefährlicher und nicht so leicht auszurechnen“, freut sich Bailey auf das Duo. Aus der eigenen Jugend stoßen Max Römer und Marvin Welge zum Kader hinzu und sollen Spielpraxis und Landesligaerfahrung sammeln.

Der fünfte Neuzugang ist Gerson Harting vom TV Verl, der zunächst in der zweiten Mannschaft auflaufen soll. „Wir sind in der Breite gut aufgestellt und hoffen auf einen erfolgreichen Saisonstart, auch wenn wir nicht mehr als ,Underdog‘ gehandelt werden“, sieht Detmolds Torhüter Daniel Wodarsch trotz der Abgänge von Tobias Schulte und Dominik Waldhof keinen Qualitätsverlust. Als Ziel gibt Trainer André Bailey „einen guten Mittelfeldplatz“ aus und sieht die HSG TuS/EK Spradow als Titelfavorit.