Basketball: U16 verliert im Pokal gegen Art Düsseldorf 57:77

Ein tolles Pokalspiel auf hohem Niveau haben die Zuschauer zwischen dem  Detmolder TV (Oberliga) und ART Düsseldorf (NRW-Liga) gesehen. Düsseldorf siegte zwar mit 57:77. Von einem Klassenunterschied war jedoch kaum etwas  zu spüren. Ausgeglichen verlief das erste Viertel (17: 19). Düsseldorf verschärfte seine Ganzfeldpresse. Die Detmolder, die nicht gewohnt waren, gegen diese Verteidigung erfolgreich zu agieren, bekamen Probleme und verloren häufig den Ball, was zu schnellen gegnerischen Körben führte. Zu Beginn des Schlussviertels hatte sich der DTV gut auf die gegnerische Verteidigung eingestellt, drehte mächtig auf und verkürzte von 37:57 innerhalb weniger Minuten auf 50 : 61.  Jetzt machte sich allerdings stark das Fehlen der Detmolder Tom Flemmig (verletzt), Tim Bruns und Olivier Lesjongard (beide im Herbsturlaub) bemerkbar. Während Düsseldorf  noch frische Spieler von der Bank einsetzen konnte, fehlten dem DTV die Reserven, sodass die Gäste in den  letzten drei Minuten den Vorsprung vergrößern konnten.

DTV: Fahad Tukhi (2), Aaron Woythal , Alex Schbanov (3), Till Salten , Lukas Bittner (2), Jannis Pasoglou (40), Luca Markert (10), Leo Hanisch. Coach Wolfgang Latzel.