Volleyball-Regionalliga: Detmolder TV – TSV Bayer Leverkusen II 3:0

Der Detmolder TV schlug den Tabellenletzten TSV Bayer Leverkusen II sicher mit 3:0 (25:19, 25:17, 25:16) und festigte damit den Relegationsplatz mit einem Vierpunktepolster. Leverkusen spielte gegenüber dem Hinspiel deutlich schwächer und dem DTV reichte eine Durchschnittsleistung, um die Begegnung jederzeit zu kontrollieren und ungefährdet nach Hause zu bringen. 140309_leverkusen_h_b02 140309_leverkusen_h_b13 140309_leverkusen_h_b15 
Gleich zu Beginn des ersten Durchgangs nahm der DTV das Heft in die Hand, überzeugte mit einer sicheren Ballannahme und hatte keine Probleme, im Angriff zu punkten. Über 14:7 und 22:13 wurde der Satz mit 25:19 schnell entschieden.
Im zweiten Satz startete dann Carina Ahlers auf der Diagonalposition für Adelina Emich, die auf Grund von Rückenproblemen passen musste. Ahlers gefiel durch wichtige Angriffspunkte und half mit, auch diesen Durchgang mit 25:17 auf die Habenseite zu verbuchen.
Leverkusen hatte auch fortan dem Gastgeber nichts mehr Entscheidendes entgegenzusetzen. Der DTV gefiel durch Schnellangriffe über die Mitte von Corinna Mommert und Katharina Posteher und machte zudem wichtige Blockpunkte. Nach einer Spielzeit von gut einer Stunde stand für die Detmolderinnen der souveräne 3:0-Erfolg fest.