Der Detmolder TV bleibt der Volleyball-Regionalliga erhalten

Der Detmolder TV hatte in der zweiten Hälfte der abgelaufenen Saison lange um den Relegationsplatz gekämpft, ihn letztlich gesichert und sich somit vor die direkten Absteiger aus Leverkusen und Aachen geschoben.

Die beiden anstehenden Relegationsspiele gegen Post Telekom Bielefeld und die SG Bocholt/Borken bleiben dem DTV jetzt überraschenderweise erspart, da aus der dritten Liga keine Mannschaft in die Regionalliga West abgestiegen ist und Regionalligist BW Dingden in der Ausscheidung gegen den Oldenburger TB noch einen Drittligaplatz ergattern konnte.

Für die Detmolderinnen, bei denen acht Spielerinnen bereits für die neue Saison zugesagt haben, steht nunmehr eine kurze Trainingspause an, bevor die Vorbereitung für die nächste Serie startet. Die Teamleitung ist unterdessen gefordert, neue Spielerinnen für einen schlagkräftigen Kader zu akquirieren.