Fußball-Senioren im Alten Land

Fußball-Senioren im Alten Land

Vom 18. bis 21.Mai waren wir erneut unterwegs, um Sport (Radfahren) zu treiben und die Gemeinschaft innerhalb unserer Abteilung zu festigen.
Ziel war das Alte Land bei Hamburg. Vom Namen haben wir uns nicht täuschen lassen!

Die erste Etappe am Montagnachmittag führte uns an den Fähranleger von Lühe; von dort – nach einer Stärkung – fuhren wir nach Steinkirchen zum Restaurant Windmüller, verbunden mit dem Besuch der St. Martini Kirche mit der Arp Schnitger-Orgel. Zurück ging es über die Hogendiekbrücke und den Obstmarschenweg nach Jork.

Am Dienstag besuchten wir die Stadt Buxtehude. Bekannt ist Buxtehude nicht nur durch den Obstanbau, sondern auch durch das Märchen vom Hasen und dem Igel. An der Este entlang führte uns der Weg über Cranz zu unserem Hotel.

Am nächsten Tag, der Höhepunkt unserer Radtour, wagten wir gemeinsam die Elbüberquerung bei Finkenwerder und fahren weiter
nach Blankenese mit dem Treppenviertel. Elbabwärts führte uns der Elbradweg, mit Blick auf die Airbus-Werke und einer ausgiebigen Brotzeit am Elbufer, bis nach Schulau. Hier erwartete uns das Schulauer Fährhaus mit der Schiffsbegrüßungsanlage “Willkomm-Höft”.
Mit der Fähre ging es zurück nach Lühe und elbaufwärts nach Jork.

Donnerstag nahmen wir Abschied von fast 10 Millionen Obstbäumen (Apfel, Birne, Kirsche etc.) im Alten Land und fuhren zurück in die alte Heimat. In Eindrucksvoller Weise haben wir (13 Radler) dieses Obstparadies erneut kennen gelernt.

 

IMG_6957 IMG_6952 IMG_6919_Kopie IMG_6902_Kopie IMG_6885 CIMG6957