Wir trauern um unseren Ehrenvorsitzenden Willi Hilmert

Der Detmolder Turnverein von 1860 e.V. trauert um seinen Ehrenvorsitzenden Willi Hilmert, der am 13. Juli 2017 im Alter von 96 Jahren verstorben ist.

Willi Hilmert trat 1936 als 24Jähriger in den Verein ein und war viele Jahre als Handballer sportlich aktiv. So war es nicht verwunderlich, dass er sich schon bald auch als Handballobmann ehrenamtlich engagierte. Bei diesem abteilungsbezogenen Engagement sollte es aber nicht bleiben, wie die weiteren Ehrenämter als Sozialwart, zweiter Kassenwart, stellvertretender Vorsitzender und dann ab 1969 als 1. Vorsitzender des Vereins beweisen.

Bis 1985 hat Willi Hilmert dem DTV 1860 vorgestanden und dabei außergewöhnliche Führungsqualitäten sichtbar werden lassen. Mitglied in einem Turnverein zu sein, hieß für ihn nicht nur Sporttreiben, sondern auch Geselligkeit, Kommunikation, Zu-Sich-Finden, Heraus aus der Isolation, die ja vielfach die älteren Mitmenschen bedrückt. So war seine Amtszeit von einem vielfältigen Vereinsleben geprägt, das vielseitige Möglichkeiten des Bewegens, Spielens, Gestaltens, Leistens und Wettkämpfens sowie Feierns eröffnete.

Die Richtigkeit seiner Arbeit, für die Willi Hilmert viele ehrenamtliche Mitarbeiter begeistern konnte, spiegelte sich in den Angeboten zum Gesunderhalten der Mitglieder ebenso wieder wie im „Zeltlager Spiekeroog“, in der Förderung sportlicher Talente ebenso wie in den Vereinsfesten, in der Teilnahme an Turnfesten ebenso wie in der Pflege von zahlreichen Kontakten zu Turn- und Sportvereinen im In- und Ausland.

Mit zunehmendem Alter stand die Turnstunde der „Alten Riege“ am Freitagabend im Mittelpunkt seiner eigenen körperlichen Betätigung sowie des geselligen Beisammenseins. Das war für ihn ein „ungeschriebenes Gesetz“ und die Grundlage für sein Wohlbefinden und die daraus resultierende Schaffenskraft.

Aufgrund seiner außergewöhnlichen Verdienste wurde Willi Hilmert 1986 auf der Jahreshauptversammlung des Vereins einstimmig zum  Ehrenvorsitzenden ernannt. Auch die Stadt Detmold (Ehrenplakette), der Lippische Turngau (Ehrenbrief), der Kreissportbund (Ehrennadel in Silber) sowie der Westfälische und der Deutsche Turner-Bund (jeweils Ehrennadel) würdigten das vorbildliche ehrenamtliche Engagement von Willi Hilmert.

Aus heutiger Sicht können wir sagen, dass die Arbeit des Verstorbenen von der Vision getragen war, in und durch Turnen, Spiel und Sport mitmenschliche Gemeinschaft zu verwirklichen. Diese Vision, die uns Willi Hilmert vorgelebt hat, ist und bleibt sein Vermächtnis an uns. Dafür danken wir dem Verstorbenen und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.