Liga-Relegation der westfälischen Turnerinnen

Miriam Bergmann stürmt mit der Mannschaft der KTV Detmold In die Oberliga

Nachdem die Turnerinnen der KTV Detmold die Liga-Saison 2017 mit einem ungefährdeten Sieg in der Verbandsliga des Westfälischen Turnerbundes beendet hatten, gehörten sie auch in der Relegation zur Oberliga am 7. Oktober in Sendenhorst zu den ausgemachten Favoriten. Und sie wurden dieser Rolle voll gerecht. Mit einem beeindruckenden Start-Ziel-Sieg setzten Miriam Bergmann, Jamie-Lynn Doberstein, Mirja Gutzeit, Merret Klein und Ina Ohlendorf ihre Siegesserie fort und deuteten mit einem deutlichen Vorsprung von 6,10 Punkten an, dass sie für die Wettkämpfe in der höchsten Liga-Klasse bereits jetzt bestens gerüstet sind.

1860-Turnerin Miriam Bergmann war dabei mit drei Höchstwertungen am Sprung, Balken und Boden sowie als Mehrkampfsiegerin in der inoffiziellen Einzelwertung einmal mehr die alles überragende Turnerin war. Das Glanzstück lieferte sie diesmal am Balken, wo sie ihre Übung ohne jeglichen Wackler turnte. Eine Leistung, zu der ihr Hans-Joachim Dörrer mit den Worten gratulierte: „Eine Übung wie aus dem Bilderbuch. Wahnsinn!“

von Hans-Joachim Dörrer

Foto: privat