Glanzvolles Gauliga-Finale der lippischen Turnerinnen

Nachdem der Auftakt in die diesjährige Gauliga-Saison etwas holprig verlaufen war, verliehen die lippischen Turnerinnen dem Finale am 30. März in Helpup einen besonderen Glanz. Dazu trugen auch die DSV-Turnerinnen bei, die in der jahrgangsoffenen Leistungsklasse 3 sowie in der Leistungsklasse 4 (Jg. 2007-2009) an den Start gingen.

Für die LK 3-Turnerinnen Katelynn-Mariella Brandt, Johanna Eikermann, Melina Keil, Mia Lutkova und Ruthie-Josefina Steinchen war dies eine große Herausforderung, stellten sie sich als jüngste Mannschaft doch der starken Konkurrenz in der schwierigsten Ligaklasse. Aber der Sprung von der LK 4 in die LK 3 hat sich gelohnt, denn das DSV-Quintett verpasste nur knapp das Podium. Und eine Steigerung beim Finale um sechs Punkte ist auch aller Ehren wert.

Dieses Ziel erreichten die LK 4-Turnerinnen Audrey Aklan, Sophie Borysyuk, Mathilda Freitag, Amelie Hamm, Liana Keil und Lotta Sattler, die in der mit 11 Mannschaften größten Ligaklasse strahlend den Bronzepokal entgegennehmen konnten.

Beide Betreuer, Miriam Bergmann und Hans-Joachim Dörrer, waren mit den Leistungen ihrer Schützling sehr zufrieden und blicken nun optimistische den Gau-Einzelmeisterschaften am Ende dieses Wettkampfjahres entgegen.